Kategorien
Wandern in der Surselva

Wandern mit Kindern in der Surselva

Mit dem eigenen Nachwuchs in den Bergen unterwegs zu sein, kann seine Tücken haben. Etwas Flexibilität und die Bereitschaft, sich auf die Bedürfnisse der Kinder einzulassen, sorgen aber für unvergessliche Momente als Familie.

Junge Wanderinnen am Berg
Autorin Sibylle Mani mit ihren beiden Töchtern Sarah und Seraina (acht- und sechsjährig) auf der Medelserhütte.

Der «Sagenhafte Wanderführer Surselva» bietet viele Gelegenheiten, dass die Familienwanderung nicht zur Gratwanderung gerät – die Autorin hat es selber ausprobiert: Es reizen die abwechslungsreichen und einmalig schönen Landschaften der Surselva für die Grossen und dazu auf moderaten Wanderungen die unzähligen Abenteuer und spannenden Geschichten für die Kleinen.

Hüttenstempel als Ziel für Wanderungen
Spielerische Elemente locken als Ziel und Belohnung – zum Beispiel ein weiterer Stempel im Hüttenpass (zu finden ganz hinten im «Sagenhaften Wanderführer Surselva»)

Unvergessen bleiben für Kinder die Eindrücke der vielen Sagen der Surselva: Das verwunschene Burgfräulein der Burg Jörgenberg, dessen Geist vielleicht noch heute im Turm bei Waltensburg zu spüren ist (Wanderung #18). Der Müller im Tersnausertobel im Lugnez, der sich aus Langeweile und Einsamkeit eine Puppe – oder in Kinderfantasie ein Kuscheltier oder «Noschi» – bastelt, damit er nicht mehr alleine ist (Wanderung# 19). Oder die vielen Feen und Hexengestalten, die mit ihren Zauberkünsten Gutes und weniger Gutes bewirken.

Geschichten und alte Sagen lockern die Pausen unterwegs auf – Bei der Kirche Sogn Loregn in Surcasti

Das alles macht Lust, die Geschichten aus dem Wanderführer hautnah und in kindergerechter Gemütlichkeit zu erleben – und sich von der Fantasie der Kinder inspirieren und entführen zu lassen.

Kinderzeichnung Alp Puzzetta
Seraina (sechsjährig) verarbeitete Ihre Begegnung mit den Ziegen während einer Wanderung in einer Zeichnung. Der erste Teil der Wanderung #11 aus dem Buch «Sagenhafter Wanderführer Surselva» bis zur Alp Puzzetta eignet sich gut für Kinder.
Pause beim Wandern
Pausen und feines Essen sind wichtige Belohnungen und Ziele für Kinder
Wandern mit Kindern durch die Surselva
Wenn die Kinder zufrieden sind, haben alle ihren Spass.

Vielerorts gibt es thematische Wanderwege für Kinder. Hängebrücken, ein Picknickplatz oder die Möglichkeit, irgendwo einen Bach zu stauen, sind ebenfalls lockende Aussichten. Die Wasserräder in Clavaniev oberhalb von Disentis sind ein weiteres unterhaltsames Ziel für eine Wanderung (Wanderung #13 aus dem Buch «Sagenhafter Wanderführer Surselva»; Foto unten). Es gibt auch diverse Berghütten, die einfach zu erreichen sind – eine Hüttenübernachtung ist ein ganz besonderes Erlebnis für Jung und Alt.

Wandern im Regen
Auch bei schlechtem Wetter lassen sich eindrückliche Erfahrungen machen.
Wasserräder am Clavaniev-Bach oberhalb von Disentis
Wasserräder am Clavaniev-Bach oberhalb von Disentis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.